Brustvergrößerung OP

Brustvergrößerung OP, Bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett werden die körpereigenen Fettzellen genutzt, um die Brust ohne Einsatz von Implantaten zu vergrößern. Beide Methoden zur Brustvergrößerung haben ihre Vor- und Nachteile. Auf Wunsch kann deshalb auch gleich mehr Fett abgenommen werden, als für die Brustvergrößerung notwendig ist. Die verwendeten Markenimplantate der Firma Allergan sind absolut sicher und müssen nur ausgetauscht werden, wenn Sie beschädigt werden oder eine Kapselfibrose (Verhärtung der Brust) auftritt. Weiters kann die Implantathöhle von hier aus am exaktesten präpariert werden, da die Übersicht am besten ist. Weiters empfehlen wir das Tragen eines Sport-BH’s sowie körperliche Schonung für 4 Wochen. Die Erfahrung zeigt, dass größere Mengen Fett ohne Blutversorgung, dh. Fettabsaugung: Am Unterbauch, der Hüfte, dem Oberschenkel oder einer anderen geeigneten Körperstelle wird Fett entnommen. Anschließend wird das Fett steril aufbereitet und durch stumpfe Kanülen in die Brust injiziert. Direkt nach dem Eingriff kann es zu Rötungen und Schmerzen kommen, auch ein vorübergehendes Taubheitsgefühl in der Brust ist möglich. Eine gut proportionierte Brust ist ein wesentlicher Bestandteil der weiblichen Figur.